0

Praxishandbuch Professionelle Mediation

Methoden, Tools, Marketing und Arbeitsfelder, Springer Reference Psychologie

114,09 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783662496411
Sprache: Deutsch
Umfang: 100 s/w Illustr., Etwa 840 S. 100 Abb. Print + eRe
Auflage: 1. Auflage 2022

Beschreibung

Das Praxishandbuch Professionelle Mediation ist sowohl ein Nachschlagwerk für Mediations-Praktiker als auch ein strukturiertes Handbuch zum vertieften Einarbeiten in eine Vielzahl einzelner Aspekte. Es umfasst alle wichtigen Bereiche der Mediation. Diese werden in rund 70 Beiträgen durch ein interdisziplinäres und hochkarätig besetztes Autorenteam abgedeckt. Im Fokus steht dabei die Mediationspraxis, d. h. die einzelnen Themen werden aus der Erfahrung von Praktikern anschaulich anhand von Beispielen erklärt.Unter diesem praxisgerechten Blickwinkel: - werden die Methoden, Prinzipien, Techniken und Arbeitsgebiete der Mediation behandelt, werden Fragen beantwortet, z.B. wie eine Mediation konkret durchgeführt werden kann oder wie man in unterschiedlichsten Mediationsfeldern "in den Markt" kommt, wird Basiswissen über neuere Anwendungsformen der Mediation, wie z.B. die Online Mediation oder CrossOver Mediation vermittelt, sind zusätzlich Checklisten und sonstige hilfreiche Hinweise enthalten. Zudem erhalten Praktiker ausführliche Informationen zu wichtigen Fragen wie der Honorierung oder ethisch richtigem Verhalten. Dazu runden Erläuterungen zu den Ausbildungsanforderungen in den unterschiedlichen Bereichen das Buch ab, ebenso wie die Darstellung der unterschiedlichen rechtlichen Rahmenbedingungen in den verschiedenen Grundberufen. Zielgruppen: Mediatoren, die bereits in der Praxis tätig sind bzw. Anwälte, Sozialpädagogen, Psychologen, Therapeuten, Ärzte, Sozialarbeiter, Richter, Juristen in Wirtschaft- und Verwaltung oder andere Mediationsinteressierte, die sich Mediation als Arbeitsfeld erschließen wollen.

Autorenportrait

Dr. Stefan Kracht, Mediationswissenschaftler ist seit mehr als 20 Jahren mit dem Thema Mediation in Forschung, Lehre und Praxis befasst und hat auch als Autor in diesem Bereich schon zahlreiche Artikel und Bücher publiziert. Er war geschäftsführender Direktor des ersten universitären Masterangebots (Master of Mediation) in Deutschland und ua. Geschäftsführer des Contarini- Forschungsinstituts für Mediation. Aktuell ist er ua. als Vizepräsident im Dachverband Deutsches Forum für Mediation und im Redaktionsbeirat der größten Fachzeitschrift "Die Mediation" tätig.Prof. Dr. André Niedostadek, LL.M. ist Inhaber der Professur für Wirtschafts-, Arbeits- und Sozialrecht an der Hochschule Harz. Als Wirtschaftsmediator, Autor und Dozent beschäftigt er sich seit vielen Jahren in Theorie und Praxis mit Mediation, vor allem im Unternehmensumfeld. Zu seinen Arbeitsfeldern zählen auch internationale und vergleichende Aspekte der Mediation. Er ist zudem Mitglied im Redaktionsbeirat der Fachzeitschrift "Die Mediation".Prof. Dr. Patrick Ernst Sensburg, M.A., ist Professor für Allgemeines Verwaltungsrecht, Staats- und Europarecht und Kommunalrecht an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen in Münster. Zugleich ist er Gastprofessor für Europarecht an der Universität Wien. Seit über 15 Jahren engagiert er sich im Bereich Mediation und war dort unter anderem Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Mediation, deren Kuratoriumsvorsitzender er heute ist. Seit 2009 ist er Mitglied des Deutschen Bundestages und dort derzeit Vorsitzender des Ausschusses für Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung. Im Gesetzgebungsprozess des Mediationsgesetzes war er Berichterstatter der CDU/CSU-Fraktion und hat wesentliche Teile des Mediationsgesetzes maßgeblich mitgestaltet.

Weitere Artikel vom Autor "Stefan Kracht/André Niedostadek/Patrick Sensburg"

Alle Artikel anzeigen